Aktuelles

Bericht in der Tageszeitung "Der neue Tag" am 14.01.2016

 

Arthur Troidl verleiht Ehrungen beim Faschingsball

 

Mit dem Inthronisationsball eröffnete der "Faschingsverein "Stammtisch Botzersreuth" die kurze Faschingssaison. Stellvertretend für den Landesverband Ostbayern erschien Arthur Troidl als Ehrengast und ehrte langjährige Aktive mit Urkunden und Abzeichen.

Johannes Höning erhielt für drei Jahre Mitgliedschaft eine Urkunde und die Leistungsspange in Bronze. Ein Abzeichen für fünf Jahre erhielt Matthias Kallmeier. Das Garde-Leistungsabzeichen (GLA) in Bronze nahmen Tessa Deinzer, Lea Rödl, Ramona Scharnagl und Sabrina Scharnagl für drei Jahre entgegen.

Für fünf Jahre bekamen die silberne GLA-Nadel Pia Neubauer und Alina Neubauer. Für acht Jahre überreichte Troidl die Auszeichnung in Gold an Annalena Adam, Verena Engelbrecht, Lucia Hacker, Hanna Scharnagl. Seit zehn Jahren ist Lena Würth dabei und nahm das Goldabzeichen mit Steinen entgegen.

Veronika Adam erhielt für zwölf Jahre Faschingsverein ebenfalls das Leistungsabzeichen in Gold, zusätzlich verziert mit Steinen und der Zahl Zwölf. Der Landesverbands-Ehrenorden ist die zweithöchste Auszeichnung, die der Landesverband zu vergeben hat und ging an Michael Treml.
________________________________________________

Bericht in der Tageszeitung "Der neue Tag" am 12.01.2016

 

Löwen, Tarzan und Jane

 

 

Die Gäste rückten

zusammen, um den Garden und Hoheiten beim Inthronisationsball des Faschingsverein Stammtisch Botzersreuth (FSB)

wenigstens ein paar Quadratmeter für die Aufführungen freizu lassen. Unter Helau-Rufen zog das Kinderprinzenpaar Antonia I. Glaeser aus Neustadt und Franz I. Schneider aus Püchersreuth in den Saal des Gasthauses Miedl. "Beide Prinzessinnen sind Eigengewächse des FSB und schon seit Jahren aktiv dabei", verkündete Präsidentin Eva Trottmann. "Der FSB im Dschungelfieber" lautete das Motto. Zum ersten Mal begleiteten die Mini-Elferräte den Auftritt.

DIe kleinen Löwen von der Bambinigarde erhielten viel Beifall. Es folgten Tänze von Kinder- und Prinzengarde. Sie begeisterten nicht nur das Prinzenpaar Jennifer I. Weiß aus Reiserdorf und Patrick I. HUger aus Windischeschenbach. Funkenmariechen "Tanzfranzi" begeisterte mit Körperbeherrschung, Akrobatik und sportlichem EInsatz.

Den zweiten Block eröffneten das jüngste Funkenmariechen Annalena Würth und das Kinderprinzenpaar mit dem einstudierten Showtanz. Dann ging es Schlag auf Schlag. Als doppeltes Mariechen kamen die Schwestern Annalena und Veronika Adam auf die Bühne, die Jugendgarde zeigte "Dschungelfieber" mit schwarzen kurzen Dress und geschminkten Gesichtern.

Als Tarzan und Jane zeigten Katharina Luber und Fabian Bonczyk die tänzerische Umsetzung von Lianensprüngen im Urwald vor der Kulisse eines hängenden Netzes. Nach einigen Tanzrunden der Gäste startete das Prinzenpaar den nächsten Showblock. Die Elferräte zeigten in bester Dschungelbuch-Tradition das Leben im Urwald.

Für Freude sorgte beim Verein die Einladung zum Faschingsempfang im Landtag. Nächste Veranstaltungen sind das Kaffeekränzchen am 24. Januar und der Weiberfasching am 29. Januar. "Sonst sind wir komplett ausgebucht und die nächsten Wochen gut unterwegs" informierte Präsidentin.

________________________________________________

Bericht in der Tageszeitung "Der neue Tag" am 09.01.2016/10.01.2016

Plakette für Frohsinn

Mit einem sehenswerten Faschingsorden zeichnet der Faschingsverein Stammtisch Botzersreuth Persönlichkeiten in der aktuellen Saison aus. Passend zum Motto "Der FSB im Dschungelfieber" befinden sich auf der Plakette wilde Tiere und Dschungelbuch-Held "Mogli". Daneben sind die Namen von Prinzessin Jennifer I. und Prinz Patrick I. verewigt. Den Orden hat Roland Frischholz kreiert.

________________________________________________

Bericht in der Tageszeitung "Der neue Tag" am 05.01.2016/06.01.2016

 

Sportliche "11er-Geräte"

 

Mit einem intensiven

Programm bereiten sich die "11er-Geräte" des Faschingsvereins Stammtisch Botzersreuth auf die neue Saison vor. Dazu hielten sie sogar ein Trainingslager mit Betreuerin Miriam Mois ab, um für den ersten Auftritt beim Inthronisationsball am Samstag, 9. Januar im Gasthof Miedl in Ilsenbach fit zu sein. Benjamin Bonczyk, Tobias Filchner, Andreas Höning, Max Würth, Johannes Höning, Josef Schönberger, Matthias Kallmeier, Simon Schönberger, Michael Treml, Wolfgang Gollwitzer, Roland Frischholz und Matthias Fütterer machen ein großes Geheimnis um das Motto ihres Tanzes.

________________________________________________

Bericht in der Tageszeitung "Der neue Tag" am 23.12.2015

 

Bambini freuen sich auf Auftritte

 

Die jüngste Garde beim Faschingsverein Stammtisch Botzersreuth trainiert eifrig für den ersten Auftritt beim Inthronisationsball am Samstag, 9. Januar im Gasthof Miedl in Ilsenbach. Tessa Deinzer, Emilia Glaeser, Anne Hagemann, Kristina Hanauer, Franziska Hauer, Sophie Schneider, Eva Schönberger, Emilia Staff, Sophie Stangl und Magdalena Treml bilden die Bambinigarde. Die zehn Mädchen stehen seit August voll im Training. Bereits in der dritten Saison gibt es die Kleinsten im Verein, die von Angelika Schönberger und Marina Schönberger betreut werden. Karten für die Veranstaltungen des Faschingsvereins gibt es Angelika Schönberger Telefon (09602/91 89 76 oder 0160/8 112 476).

________________________________________________

Bericht in der Tageszeitung "Der neue Tag" am 21.12.2015

 

Doppeltes Mariechen fit für Faschingssaison

 

In der Faschingssaison geht der Faschingsverein Stammtisch Botzersreuth erneut mit einem doppelten Mariechen an den Start. Annalena Adam und Veronika Adam werden in der "fünften Jahreszeit" wieder als Paar auftreten. Seit Mai trainieren die beiden unter Leitung von Melanie Würth und Anita Kroop. Vorsitzender Matthias Kallmeier verspricht einen klassischen Gardetanz, der beim Inthronisationsball am Samstag, 9. Januar im Gasthof Miedl erstmals dem Publikum präsentiert wird. Eintrittskarten für die einzelnen Veranstaltungen des Faschingsvereins gibt es bei Angelika Schönberger, Telefon 09602/91 89 76 oder 0160/8 112 476. Neben dem Inthronisationsball sind folgende eigene Veranstaltungen geplant: Erstes Kaffeekränzchen am Sonntag, 24. Januar, Weiberfasching am Freitag, 29. Januar, und zweites Kaffeekränzchen am Sonntag, 31. Januar. Daneben wird es am Rosenmontag, 8. Februar wieder einen Kinderfasching geben.

________________________________________________

Bericht in der Tageszeitung "Der neue Tag" am 16.12.2015

 

Neues Tanzpaar für Faschings-Saison

 

Ein neues Tanzpaar prässentiert der Faschingsverein Stammtisch Botzersreuth für die kommende Saison. Den ersten Auftritt haben Katharina Luber und Fabian Bonczyk beim Inthronisationsball am Samstag, 9. Januar, im Gasthof Miedl in Ilsenbach. Seit vergangenem Mai wird unter der Leitung von Trainerin Angelika Schönberger trainiert. Passend zum Motto der neuen Saison "FSB im Dschungelfieber" geht der Tanz in Richtung Tarzan. Karten gibt es bei Angelika Schönberger, Telefon 09602/91 89 76 oder 0160/8 112 476. Es sind folgende Veranstaltungen geplant: Kaffeekränzchen am Sonntag, 24. Januar, Weiberfasching am Freitag, 29. Januar und Kaffeekränzchen am Sonntag, 31. Januar.

________________________________________________

Bericht in der Tageszeitung "Der neue Tag" am 12.12.2015/13.12.2015

 

Bei Jugendgarde steigt das Dschungelfieber

 

Einen eindrucksvollen Showtanz verspricht die Jugendgarde des Faschingsvereins Stammtisch Botzersreuth passend zum Motto "Dschungelfieber". Dafür üben Marie Schwarz, Julia Biebl, Melissa Bonczyk, Franziska Meiler, Lucia Hacker, Anja Mai, Anna-Lena Musall, Ramona Scharnagl, Sabrina Scharnagl, Katharina Meiler, Verena Engelbrecht und Sophie Bartmann kräftig. Die Choreographie des Showtanzes stammt von Kathrin Goebels. Seit Juli trainieren die Mädchen wöchentlich unter der Leitung von Christine Engelbrecht und Eva Selig, um für den Inthronisationsball am Samstag, 9. Januar, topfit zu sein. Eintrittskarten für die Veranstaltungen des Faschingsvereins gibt es bei Angelika Schönberger, Telefon 09602/91 89 76 oder 0160/8 112 476.

________________________________________________

Bericht in der Tageszeitung "Der neue Tag" am 10.12.2015

 

Faschingsverein tanzt sich für "fünfte Jahreszeit" warm.

 

Auch, wenn bis zum Inthronisationsball am Samstag, 9. Januar, um 19.30 Uhr im Gasthof Miedl in Ilsenbach noch einige Wochen hin sind, fiebert der Nachwuchs des Faschingsvereins Stammtisch Botzersreuth bereits auf diesen großen Tag hin. Seit einigen Monaten befinden sich die Kindergarde und die Kinderfunke des Faschingsvereins im Training. Eifrig trainieren die Kleinen seit Mai, um fit für die Auftritte in der nächsten Faschingssaison, die unter dem Motto "FSB im Dschungelfieber" laufen wird, zu sein. Melanie Kallmeier, Paula Lang, Emilia Gassner, Marie Fütterer, Lea Gassner, Julia Kallmeier, Kim Schwarz, Lea Rödel, Anne Schönberger, Sophia Musall, Alina Neubauer, Pia Neubauer, Teresa Zenger und Marie Käß tanzen in der Kindergarde, die von Daniela Hanauer und Tanja Fütterer trainiert wird. Für die "fünfte Jahreszeit" studieren sie einen Gardetanz ein. Die jüngste Solotänzerin im Verein, Annalena Würth, trainiert seit August unter der Leitung von Verena Engelbrecht und Daniela Hanauer für ihre Auftritte. Karten für die Veranstaltungen gibt es bei Angelika Schönberger (Telefon 09602/91 89 76 oder 0160/8 112 476). Folgende Termine sind geplant: Inthronisationsball am Samstag, 9. Januar, Kaffeekränzchen am Sonntag 24. Januar, Weiberfasching am Freitag, 29. Januar, und zweites Kaffeekränzchen am Sonntag, 31. Januar. Zudem ist ein Kinderfasching am Rosenmontag, 8. Februar, geplant.

________________________________________________

Bericht in der Tageszeitung "Der neue Tag" am 03.12.2015

Prinzengarde im Dschungelfieber

Voll im Training steckt seit Monaten die Prinzengarde des Faschingsverein Stammtisch Botzersreuth. Annalena Adam, Veronika Adam, Sophie Bartmann, Jasmin Hauer, Helena Hohlrüther, Hanna Scharnagl, Simone Treml, Angelina Witt und Lena Würth üben seit April zweimal pro Woche neue Tänze ein. Trainerin ist Miriam Mois, Christina Roll die Betreuerin. Passend zum Faschingsmotto "Dschungelfieber" soll es auf dem Parkett exotisch zugehen. Die Tänze sind beim Inthronisationsball am Samstag, 9. Januar, zu sehen. Eintrittskarten gibt es bei Angelika Schönberger, Telefon 09602/918976 oder 0160/8112476. Weitere Veranstaltungen der Botzersreuther sind am Sonntag, 24. Januar das 1. Kaffeekränzchen, das 2. Kaffeekränzchen am 31. Januar, der Weiberfasching am 29. Januar und der Kinderfasching am Rosenmontag, den 8. Februar.
________________________________________________

Unsere Prinzenpaare in der Session 2015/2016:

 

Kinderprinzenpaar:
Prinzessin Antonia I.

Prinz Franz I.

 

Prinzenpaar:
Prinzessin Jennifer I.

Prinz Patrick I.

 

Botzersreuth Helau!

 

 

Bericht in der Tageszeitung "Der neue Tag" am 16.11.2015. Viele Besucher verfolgten auf dem Ilsenbacher Dorfplatz am Freitagabend die Proklamation der neuen Prinzenpaare des Faschingsvereins Stammtisch Botzersreuth. Präsidentin Eva Trottmann stellte sie dem närrischen Volk vor. Prinzessin Jennifer I. (Weiß) und Prinz Patrick I. (Huger) sind das neue Prinzenpaar, Prinzessin Antonia I. (Glaeser) und Prinz Franz I. (Schneider) Regenten über die kleinen Narren. Die 21-jährige Jennifer aus Reiserdorf ist Metzgereifachverkäuferin bei Edeka Luger und seit zwölf Jahren in der Garde aktiv. Ihre Hobbys sind Besuche im Fitnessstudio, Fasching und ihr Mops Merlin. Ihr steht Prinz Patrick aus Windischeschenbach zur Seite. Der 23-jährige Schüler ist schon immer faschingsbegeistert. Kinderprinzessin ist die neunjährige Antonia aus Neustadt. Sie tanzt seit vier Jahren in der Garde. Ihre Hobbys sind Reiten, Garde, Schwimmen und Klettern. Ihr Kinderprinz ist der zehnjährige Püchersreuther Franz. Er ist Faschingsfan, spielt Fußball und Basketball und ist Pfadfinder. Bürgermeister Rudolf Schopper übergab die Amtsgeschäfte und die Gemeindekasse an die närrischen Regenten. Bei der Proklamation begann zugleich der Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen des Faschingsvereins.      ______________________________________________________

Narren stellen größten Verein

Mit einem Schwarz-Weiß-Ball feiert der Faschingsverein Stammtisch Botzersreuth am Samstag, 17. Januar, in der Mehrzweckhalle Floß das 25-jährige Jubiläum. Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Am 6. Februar 1990 gründeten sieben Männer und eine Frau aus einer Stammtischlaune heraus im Vereinslokal Witt den Faschingsverein. Präsident war Christian Witt und Vorsitzender Josef Witt. Aus dem Dorf Botzersreuth hat sich in 25 Jahren mit 460 Mitgliedern und mehr als 80 Aktiven der größte Verein in der Gemeinde Püchersreuth entwickelt. Auch weit über die Gemeindegrenzen hinaus hat sich der Faschingsverein einen Namen verschafft. Beim Jubiläumsball bekommen die Gäste das Showprogramm aller Garden zum Motto "Karneval in Rio" zu sehen. Dazu kündigt der Verein zwei hochkarätige Überraschungseinlagen an. Für die Tanzmusik ist die RW-Live-Combo verantwortlich.

______________________________________________________

Copacabana in Ilsenbach

Die Botzersreuther Garden hatten zum Inthronisationsball hohen Besuch. Im Gasthaus Miedl schaute Waltraud Rath vom Landesverband Ostbayern im Bund Deutscher Karneval vorbei. Sie hatte 35 Orden im Gepäck.

 

Gold, Silber oder Bronze gab es für verdiente Gardemitglieder. Corinna Treml tanzt am längsten mit - zwölf Jahre. Ehrenorden durften sich Eva Trottmann, Anita Kroop und Josef Schönberger anheften. Nett: Trottmann konnte Tränen der Überraschung und Rührung nicht verbergen. Nachdem der Landesverband 50-jähriges Bestehen und die Botzersreuther heuer 25-jähriges feiern, überreichte Rath das Steckkreuz als höchste Auszeichnung an Urgestein Hermann Witt. 

"Lautstark und farbenfroh marschierten Präsident und Prinzenpaare in den Saal, begleitet von ihren Gästen, dem Prinzenpaar aus "Rawetz", Jenny und Michael. In wunderschönen roten Kleidern mit schwarzen Applikationen strahlten Kinderprinzessin Sophia I. und Prinzessin Miriam I. um die Wette, begleitet von ihren Prinzen Luis I. und Andreas III. 

 

Waren Sophia und Luis anfangs noch etwas schüchtern, zeigten die beiden später beim Showtanz, dass da kleine Profis heranwachsen. Miriam I. ist 23 und seit 18 Jahren bei der Garde, hat also alle Stationen seit der Kindheit mitgemacht. Andreas III. sieht man seine 32 Jahre nicht an. Auch er ist bereits seit 12 Jahren dabei. Zum Motto "Karneval in Rio" zeigten beide beim Showtanz sexy Salsa- und Sambafiguren. Dazu lief Andreas erst im Fußballtrikot auf die Bühne. Nachdem er den Ball im brasilianischen Tor versenkt hatte, riss er sich das Trikot vom Leib und umgarnte seine Prinzessin mit heißen Salsero-Blicken. 

Begeistert war das Publikum vom Auftritt der Bambini-Garde. Zuckersüße Mädels in Rosa und Hellgrün mit Federboas und Blüte im Haar tanzten die "Ramba-Zamba-Kindersamba" mit kessen Hüftschwüngen. Die Trainerinnen Angelika und Marina Schönberger waren stolz auf ihre Bande. Tolle Akrobatik hat das sechsjährige Funkenmariechen Anna Lena Würth drauf, egal ob einarmiger Überschlag, gesprungener Spagat, Flickflack oder Rad. 

Die wunderschönen schwarz-goldenen Kostüme fielen beim Einmarsch sofort auf. Beginnend mit klassischer Musik, vor dem Gesicht goldene Masken, steigerte sich der Gardetanz zum temperamentvollen Can Can. Das toppte noch die "Tanz-Franzi", das Botzersreuther Funkenmariechen Franziska Meiler mit bestechender Routine und Musikalität. Küsschen verteilend sprang, turnte und tanzte sie sich in die Herzen der Zuschauer. 

Sexy Hausfrauen



Den zweiten Teil leitete die Jugendgarde ( ein. "Das bisschen Haushalt ..." klang aus dem Lautsprecher, und mit Haushaltsschürzen und Besen betraten die Mädchen die Bühne. Doch so zahm blieb es nicht. Getreu dem Motto "Copacabana" schlüpften nicht nur die "Hausfrauen" in heiße Karnevalskostüme. Die temperamentvolle Choreographie von Kathrin Goebels begeisterte ebenso wie das Tanzduett des "doppelten Mariechens". Als Annalena und Veronika Adam im Sambarhythmus einen Spagat sprangen, raunten die Männer im Publikum "Aua!!", was viele amüsiert zur Kenntnis nahmen. 

Der Schautanz der Garde, wieder einstudiert von Kathrin Goebels, war schließlich der Höhepunkt. "Samba de Brasil" und Federschmuck auf dem Kopf ließen Urlaubsfeeling entstehen, wozu auch die Dame mit Cocktail und Frotteebademantel im Liegestuhl beitrug, die sich jedoch schnell als Gardemädchen entpuppte.

______________________________________________________

Zauber der Bambini

Bereits seit drei Jahren gibt es im Faschingsverein Stammtisch Botzersreuth die Bambini-Garde, die mit ihren tollen Auftritten verzaubert. Zum Jubiläum haben die Kleinen einen tollen Tanz einstudiert, den sie zum ersten Mal beim Inthronisationsball am 10. Januar im Gasthaus Miedl zeigen werden. Unter der Leitung von Angelika und Marina Schönberger üben die Mädchen schon seit vielen Wochen.

________________________________________________

Prinzengarde wärmt sich auf

Lange vor ihren ersten Auftritten hat für die Prinzengarde des Faschingsverein Stammtisch Botzersreuth die heiße Phase begonnen. Die neun Damen studieren derzeit Garde- und Showtanz zum Thema "Karneval in Rio" ein. Unter der Leitung von Gunnar Hagn und Kathrin Goebels trainiert die Garde seit Mai die neuen Choreographien. Bis zu zwei Mal in der Woche treffen sich die Tänzerinnen. In der Jubiläumssession soll alles perfekt laufen. Dazu tragen vier neue Damen in der Gruppe bei: Mit Veronika Adam, Jasmin Hauer, Helena Hohlrüther und Simone Treml rücken vier Mädchen aus der Jugendgarde auf. Vorsitzender Matthias Kallmeier ist stolz auf seine Truppe. 

______________________________________________________

Miriam und Andreas heizen ein

Mit einem dreifachen "Botzersreuth - Helau" begrüßte Vorsitzender Matthias Kallmeier die Gäste des Faschingsvereins Stammtisch Botzersreuth im "Hanerstodl" zur Proklamation. Alle Plätze waren restlos belegt. Die Veranstaltung begann mit halbstündiger Verspätung, weil viele noch nach Karten anstanden.

Der Verein zählt derzeit 80 Aktive bei 468 Mitgliedern. Präsidentin Eva Trottmann führte charmant durch den Abend. Bevor sie die neuen Prinzenpaare vorstellte, musste erst einmal der Fasching ausgegraben werden. Hofdame Marina Schönberger und Elferrat Fabian Bonczyk übernahmen das in Form der Quizshow: "Wer wird Faschingsnarr?" Mit viel Witz und kniffligen Fragen an Mitglieder der verschiedensten Garden führten die beiden durch die Show.

Das Kinderprinzenpaar Sophia I. (Musall) und Louis II. (Schaller) begrüßten ihr närrisches Volk in Reimform. Die Erwachsenen werden von Miriam I. (Mois) und Andreas III. (Höning) repräsentiert. Beide werden den Verein zum 25-jährigen Bestehen vertreten. Bürgermeister Rudolf Schopper übergab Rathausschlüssel und Gemeindekasse an das Prinzenpaar.

Die Wirtsleute vom Gasthaus Miedl, Heidi und Jürgen Hacker, überraschten die Verantwortlichen des Vereins mit einer großzügigen Spende.

Nach dem offiziellen Teil übernahmen die DJs Heiko Englbrecht und Daniel "Otti" Zahn das Zepter und heizten den Gästen richtig ein. 

______________________________________________________

Endlich ist es wieder soweit. Die fünfte Jahreszeit hat mit der Proklamation des Faschingsvereins "Stammtisch Botzersreuth" begonnen. Im "Hanerstodl" präsentierte Präsidentin Eva Trottmann die neuen Prinzenpaare für die Jubiläumssession 2015.

Gespannt waren die vielen Gäste der Veranstaltung auf die neuen Regenten zum 25. Vereinsjubiläum. Prinzessin Miriam I. (Mois) und Prinz Andreas III. (Höning) heißen die neuen Regenten. Das Kinderprinzenpaar bilden Prinzessin Sophia I. (Musall) und Prinz Louis II. (Schaller).

Prinzessin Miriam ist 23 Jahre jung und kommt aus Püchersreuth. Im vergangenen Jahr tanzte sie noch in der Prinzengarde. Sie trainiert seit drei Jahren auch die "11er-Garde" des Vereins. Im Jahr 2000 war sie bereits Kinderprinzessin. Mois arbeitet als Friseurin im Salon "Lintl" in Windischeschenbach. In ihrer Freizeit verbringt sie gerne Zeit mit ihrem Freund und liebt es, in der Natur unterwegs zu sein. Ihr charmanter Prinz Andreas ist auch kein Unbekannter in der Faschingsszene. Der 32-jährige leitete schon als Vorsitzender die Geschicke des Vereins. Nach einer beruflichen Auszeit packte ihn vor drei Jahren erneut der Ehrgeiz, und er trat wieder mit der "11er-Garde" des Vereins auf. Seit kurzem ist er auch wieder Beisitzer in der Vorstandschaft. Der Prinz ist im bürgerlichen Leben SHK-Meister im Klinikum Weiden und zählt Skifahren, Radfahren, Fußball und den FSB zu seinen Hobbys.

Kinderprinzessin Sophia stammt aus Püchersreuth und ist neun Jahre jung. Sie besucht die 4. Klasse der Grundschule. Sie hört gerne Musik, fährt Inliner und Ski und ist immer gut gelaunt. Gerne trifft Sophia sich nach der Schule mit Freunden. Ihr zur Seite steht für die kommende Session der neunjährige Prinz Louis. Er besucht die 4. Klasse in seinem Heimatort Floß. Seine Lieblingsfächer sind Kunst, Musik und Sport.

Als Akkordeonspieler hat er seine Leidenschaft für Musik entdeckt und ist in den Trainingseinheiten voll dabei. Er hat auch gar nicht lange überlegt und sofort seine Zusage als Kinderprinz gegeben. Der Fasching ist ihm zwar noch neu, doch hat er eine Begleiterin an der Seite. Zudem ist er ein großer Jack-Sparrow-Fan. In ihrer Antrittsrede versprachen beide Paare, den Verein würdig zu vertreten. 

______________________________________________________

Der Landesverband Ostbayern zeichnete zahlreiche Aktive des Faschingsvereins Stammtisch Botzersreuth aus. Waltraud Rath verlieh Leistungsabzeichen an Tänzer. Zweiter Vorsitzender Matthias Kallmeier bekam die Leistungsspange für seine aktive Teilnahme bei den "Elfergeräten".

Das Abzeichen in Bronze für drei Jahre aktiven Tanz erhielten Pia und Alina Neubauer. Für fünf Jahre wurden Melissa Bonczyk, Franziska Meiler, Marie Schwarz und Simone Treml mit Silber geehrt. Lena Würth und Laura Hacker ernteten Gold für acht Jahre.

Schon zehn Jahre aktiv sind Veronika Adam und Jennifer Weiß. Sie wurden mit goldenen Leistungsabzeichen mit Steinen ausgezeichnet. Auch Prinzessin Angelina I. (Witt) ergatterte diese Ehrung. Spitzenreiterin ist Romina Kreuzer, die schon seit 15 Jahren in den Botzersreuther Garden tanzt. Sie erhielt das Leistungsabzeichen in Gold mit Steinen und der Zahl 15.

______________________________________________________

Grazile Wale treffen Meerjungfrauen

Mit einem phänomenalen Showprogramm zeigten die verschiedenen Gardegruppen des Faschingsvereins Stammtisch Botzersreuth beim Inthronisationsball im Gasthaus Miedl ihr Können. Unter dem Motto "Unterwasserwelt - auf Neptuns Spuren" rissen sie die Gäste von den Sitzen.

 

Präsidentin Eva Trottmann führte charmant durch den Abend und stellte das Kinderprinzenpaar Alina I. und Erik I. vor. Auch die Vorstellung des Prinzenpaares Angelina I. und Christian II. löste Begeisterung aus, nicht zuletzt wegen der wunderschönen Kleider der Prinzessinnen.

Der Auftritt der Bambini-Garde mit vier- bis sechsjährigen Mädchen löste gleich zu Beginn einen Jubelsturm aus. Zum Lied "Kommt lasst uns Tanzen" von den Schlümpfen überraschten die Kleinsten mit einer tollen Choreographie von Angelika und Marina Schönberger.

Nicht weniger Applaus erntete die Kindergarde. Die Synchronität und Abstimmung untereinander stellte die Klasse dieser Gruppe heraus. Dem stand in keiner Weise die Prinzengarde mit ihrem von Gunnar Hagen choreographierten Auftritt nach. Beide Gardetänze waren geprägt von vielen Variationen von Spagaten, Radschlägen und Hebefiguren. Der Applaus der Gäste bestätigte die beachtlichen Leistungen. Den Abschluss des ersten Blocks machte souverän die quirlige Franziska Meiler. 

 

Die Tanzfläche war während den Showpausen immer gut gefüllt. Den Anfang im zweiten Block machte die Jugendgarde mit ihrem Showtanz. Hinter einer blauen Plane kamen immer wieder neue Tänzerinnen mit Badekappe verkleidet hervor, während im Vordergrund der Rest der Gruppe tanzte. Eine pfiffige Idee der Trainerinnen Daniela Hanauer und Christina Roll.

Das kleine Prinzenpaar bezauberte noch einmal mit einem Showtanz. Die Schwestern Annalena und Veronika Adam zeigten als "doppeltes Mariechen" eine faszinierende Darbietung. Einstudiert hatten sie ihre Präsentation mit Melanie Würth und Anita Kroop.

Als Meerjungfrauen verkleidet umgarnte die Prinzengarde beim Showtanz schiffbrüchige Matrosen, die mit Seilen gefesselt wurden. Auf großen Wunsch der Zuschauer hatte die Gruppe auch eine tolle Zugabe parat. Das Prinzenpaar ließ es beim Showtanz erst ruhig angehen, bevor sich der von Angelika Schönberger entworfene Auftritt zu einem rhythmischen Wirbel ausbreitete. Die Stimmung erreichte nach dem Auftritt der "Elfer-Geräte" ihren Höhepunkt. Zur Titelmusik von "Der weiße Hai" kreisten drei Haie um ängstliche Fische. Im Wechsel von Sprecheinlagen, bekannt aus dem Film "Findet Nemo", und Tanzeinlagen zeigten die Männer des Vereins einen begeisternden Auftritt. Als dann zu dem Lied "Schiebt den Wal" von den Toten Hosen auch noch fünf Wale den Saal betraten, war die Unterwasserwelt komplett. Die zwölfköpfige Gruppe legte eine tolle Choreographie aufs Parkett.

______________________________________________________

Das Geheimnis um den neuen Orden des Faschingsvereins Stammtisch Botzersreuth ist gelüftet. Passend zum Thema "Unterwasserwelt - Auf Neptuns Spuren" kreierte in diesem Jahr zum ersten Mal Roland Frischholz die Auszeichnung für verdiente Personen des Faschingsvereins.

Das zentrale Motiv ist ein Seestern, der mit gelbem Glitzer ausgelegt wurde. Darin ist das Motto des Faschingsvereins verankert. Auch ein großer lachender Neptun fehlt nicht. Im Hintergrund des Seesterns ist eine traumhafte Unterwasserwelt zu sehen. Fische und Kraken schlängeln sich rund um den Seestern.

Auch auf kleine Details wurde geachtet. So ist auch ein kleiner Clown-Fisch in den Vereinsfarben lila-weiß abgebildet, dazu die Namen des Prinzenpaares Angelina I. und Christian II. Die Saison startet am Samstag, 11. Januar, mit dem Inthronisationsball im Gasthaus Miedl in Ilsenbach. Dabei werden auch die ersten Orden verliehen.

______________________________________________________

Mit Spannung erwartet wird der Auftritt der Elfer-Garde des Faschingsvereins Botzersreuth. Die zwölf Tänzer haben weder Kosten noch Mühen gescheut, ihrem Publikum einen unterhaltsamen Auftritt vorzuführen. Die Männergruppe ist in das Motto "Unterwasserwelt - Auf Neptuns Spuren" eingebettet. Choreographiert und trainiert werden die "Elfergeräte" von Miriam Mois. Ihren Tanz haben sie bei einem Wochenende in Zandt weiter verfeinert. Mit dem letztjährigen Prinzen Josef Kellner, Johannes Höning und Max Würth stießen neue Mitglieder zur Gruppe.

______________________________________________________

14 junge Damen bereiten sich auf die intensivste Zeit des Jahres für den Faschingsverein Stammtisch Botzersreuth vor. Bereits seit Juni arbeitet die Jugendgarde mit ihren Trainerinnen Daniela Hanauer und Melanie Würth am neuen Tanz. In diesem Jahr wollen die Mädchen die "Unterwasserwelt" richtig rocken, passend zum Thema des Vereins. Die Choreographie zum Showtanz stammt von Kathrin Göbels. Seit Juni sind die 12- bis 16-Jährigen schon dabei, sich auf ihre Auftritte vorzubereiten. Besonders freuen sich die Mädchen auf das Jugendgardetreffen, das dieses Jahr bei der Seelania Steinberg stattfinden wird.

______________________________________________________

Die Kindergarde des Faschingsvereins Stammtisch Botzersreuth üben unter Leitung von Daniela Hanauer und Tanja Fütterer (hinten von rechts) einen Gardetanz ein. Seit Juni trainieren die Gardemädchen einmal in der Woche. Sabrina und Ramona Scharnagl tanzen in diesem Jahr ebenso das erste Mal mit, wie Anna-Lena Musall. Musall schnupperte in der vergangenen Saison als Kinderprinzessin schon Faschingsluft. Auftritte haben Sabrina Scharnagl, die aktuelle Kinderprinzessin Alina Neubauer, Anna-Lena Musall, Teresa Zenger, und Ramona Scharnagl (Zweite Reihe von links) sowie Antonia Glaeser, Anja Mai, Pia Neubauer (Dritte Reihe, von links) sowie Emilia Gassner, Sophia Musall und Melanie Kallmeier (unten von links) beim Inthronisationsball am 11. Januar sowie beim Kaffeekränzchen und Kinderfasching.

Der Faschingsverein Stammtisch Botzersreuth und seine Gäste freuen sich auch in dieser Saison wieder besonders auf die Auftritte der Bambini-Garde. Im vergangenen Jahr tanzten die kleinsten Mitglieder des Vereins zum ersten Mal. Die Zuschauer waren hellauf begeistert vom Können der Mädchen.

Unter der Leitung von Angelika und Marina Schönberger üben die Kinder wieder eifrig an ihrer neuen Tanzeinlage. Die Trainerinnen haben allen Grund, stolz auf ihre Schützlinge zu sein. Mit fantasievollen und kreativen Schau- und Gardetänzen begeistert der Verein sein Publikum jedes Jahr aufs Neue.

Und auch die Bambini-Garde ist mit vollem Tatendrang und Spaß bei der Sache. Die Vier- bis Sechsjährigen werden die Abendveranstaltungen des Faschingsvereins im Gasthaus Miedl eröffnen. 

______________________________________________________

Die Prinzengarde des Faschingsvereins Stammtisch Botzersreuth ist seit Mitte April mit den Vorbereitungen für die tollen Tage beschäftigt. Die Choreographie für den Gardetanz stammt von Gunnar Hagn. Kathrin Goebels und Melanie Würth inszenierten den Showtanz. Unter dem Motto "Unterwasserwelt - auf Neptuns Spuren" sollen die Zuschauer auf ihre Kosten kommen. Das Training leiten Lisa Hanauer, Marina Schönberger und Romina Kreuzer. Zwei Mal in der Woche treffen sich die Mädchen zum Training. Zudem legten sie eine Wochenendeinheit in der Turnhalle in Püchersreuth ein. Erfreulich ist, dass Laura Hacker und Lena Würth als neue Tänzerinnen aus der Jugendgarde aufrückten.

________________________________________________

Kinder finden Fasching

 

Stammtisch Botzersreuth startet nach Proklamation mit Vorverkauf

 

Großen Zuspruch fand die Proklamation des Faschingsverein Stammtisch Botzersreuth. Der neue Veranstaltungsort in der "Hiaslbauernstubn" wurde von den Gästen so gut angenommen, dass der Beginn der Veranstaltung sich verzögerte, weil ständig neue Besucher kamen.

Vorsitzender Michael Treml eröffnete den Abend mit einem dreifachen "Botzersreuth - Helau". Präsidentin Eva Trottmann führte charmant durch den Abend. Prinzessin Katharina I. verabschiedete sich mit einem Dank für die tolle Zeit der vergangenen Saison. Die Grußworte ihres Prinzen Josef II. verlas stellvertretender Vorsitzender Matthias Kallmeier. Die kleinen Hoheiten des vergangenen Jahres verabschiedeten sich in Reimform.

Dann startete die neue närrische Zeit mit einem Problem für die Kinder: Der Fasching war am Aschermittwoch verlorengegangen. Unter Anleitung von Matthias Kallmeier ging der Nachwuchs auf die Suche und fand den Fasching auch sehr schnell.

Die Präsidentin verkündete das Thema: "Unterwasserwelt - auf Neptuns Spuren". Sie versprach, dass die Tänzer des Vereins dies in sehenswerte Choreographien umsetzen werden. Unter großem Applaus wurden die Kinder-Regenten Alina I. (Neubauer) und Erik I. (Jochim) vorgestellt. Mit einem Gedicht sprachen die beiden zu ihren Untertanen.

 

Das große Prinzenpaar sind Angelina I. (Witt) aus Botzersreuth und Christian II. (Meiler) aus Störnstein. Aus ihren Worten zu den Gästen wurde deutlich, dass sie sich auf die bevorstehende Zeit freuen und den Verein durch die närrische Zeit mit vollem Tatendrang begleiten wollen. Bürgermeister Lorenz Enslein übergab den Schlüssel für die Gemeinde und die Gemeindekasse.

Nach der Proklamation startet auch gleich der Vorverkauf für die Veranstaltungen. Telefonisch nimmt Angelika Schönberger (0160/8112476 oder 09602/918976) Bestellungen entgegen für den Inthronisationsball am Samstag, 11. Januar, die Kaffeekränzchen an den Sonntagen, 2. und 9. Februar, sowie den Weiberfasching am Freitag, 21. Februar. Alle Veranstaltungen finden im Gasthaus Miedl Ilsenbach statt. Plätze für den Rosenmontagsball können direkt im Gasthaus reserviert werden.

______________________________________________________

Prinzenpaare stehen fest

Heute um 11.11 Uhr schwärmen wieder die Narren aus. Der Faschingsverein Stammtisch Botzersreuth ist gerüstet und proklamiert und stellt am Freitag, 15. November, um 19.11 Uhr in der "Hiaslbauerstub'n" Püchersreuth seine neuen Prinzenpaare vor.

So viel verrät Präsidentin Eva Trottmann bereits: "Unsere neue Prinzessin ist 19 Jahre jung und kommt aus dem Gemeindegebiet. Ihr Prinz ist ein 20-jähriger Handwerker aus der näheren Umgebung." Die beiden Kinderprinzen sind zusammen gerade mal 19 Jahre jung und besuchen die Grundschule. Die Hobbies der Prinzessin sind Tanzen, Reiten und Schwimmen. Der Prinz ist großer Star-Wars-Fan.

Die Verantwortlichen wollen der kalten Witterung bei der Proklamation entgegenwirken und haben die Feier nach Püchersreuth in die Zoiglstube verlegt. Die Veranstaltung ist im Innen- und Außenbereich geplant, so dass sich jeder aufwärmen kann. Zunächst werden die Prinzenpaare der vergangenen Saison verabschiedet. Im Anschluss wird der Fasching ausgegraben. Zu Essen gibt es unter anderem Chili und Gyros. Für Musik sind die DJs Heiko und Otti zuständig.

______________________________________________________

 

Faschingsverein optimiert beim italienischen Abend Bestellzeiten für Pizza und Pasta

 
Der schweißtreibende Einsatz der Helfer am Backofen hat sich gelohnt. Die Gäste waren vom italienischen Abend begeistert.

Der italienische Abend des Faschingsverein Stammtisch Botzersreuth war ein voller Erfolg. Bei den Speisen aus dem Backofen und bei herrlichen südländischen Temperaturen kamen die Gäste auf ihre Kosten.

Zufrieden zeigten sich die Verantwortlichen, dass die Pizzas der Sorten Margherita, Salami, Mix und Rucola restlos ausverkauft waren. Thomas Härtl bewies zum wiederholten Male sein Können als Pizzabäcker. Das neue Konzept erwies sich als Bereicherung. Statt einer Wartezeit von bis zu einer Stunde im vergangenen Jahr gab es heuer nach nicht einmal 15 Minuten die fertigen Teigfladen.

Moderator Hermann Witt hatte alle Hände voll zu tun, die Pizzas auszurufen, so schnell kamen sie aus dem Backofen. Die weiblichen Mitglieder, die für die Zubereitung der Pizzas zuständig waren, erledigten ihre Arbeit in Rekordzeit.

Ebenfalls zur Verkürzung der Wartezeiten trug der mobile Backofen bei, in dem über 70 Portionen Lasagne gebacken wurden.

Großer Andrang herrschte auch bei den Neuheiten. So fanden Bruschetta als Vorspeise und Panna Cotta, vorbereitet von Präsidentin Eva Trottmann, als Nachspeise große Anerkennung. Auch die Tagliatelle Carbonara war bei den Besuchern beliebt. Die mehreren hundert Gäste waren sichtlich zufrieden und ließen den Abend bei dem einen oder anderen Glas Wein ausklingen. DJ Otti optimierte mit mediterranen Klängen den Flair des Südens.